Nachdem die angekündigten Veranstaltungen nun mit großem Erfolg und äußerst positiver Rückmeldung seitens der Teilnehmer zu Ende gegangen sind, wollen wir an dieser Stelle eine kleine Nachlese halten:

Die Bildverarbeitungsworkshops unseres Partners Stemmer Imaging GmbH liefen unter hoher Beteiligung und in einem gut organisierten Rahmen ab. Alle Teilnehmer äußerten sich positiv über das vermittelte Wissen und gaben an, mit neuem know-how versehen an die kommenden Themen herangehen zu können. Dafür vielen Dank an die Mitarbeiter der Fa. Stemmer, die an beiden Tagen ihr Bestes gegeben haben: Herr Fermum und Herr Dr. Henzler!

Die jährliche ISW-Hausmesse „Open Lab 2016“ wurde von den vorgenannten Workshops eingebettet und fand unter besten – auch klimatischen – Bedingungen statt.

ISW-Geschäftsführer Thomas Wichmann begrüsste die Teilnehmer in seiner Eröffnungsrede mit dem Versprechen auf viele Neuheiten, nutzte aber auch die Gelegenheit, auf fast 25 Jahre ISW- und Technologie-Geschichte zu verweisen und dies auch mit einigen greifbaren Beispielen zu belegen. Da war frühe Kommunikationstechnik ebenso zu sehen wie noch recht klobige Kameras und ergänzende Produkte.

Folgend lief der Tag reibungslos nach dem aufgestellten Plan ab, dafür  ein besonderer Dank an das Organisationsteam, das alles hervorragend vorbereitet hatte und auch für den glatten Ablauf am Tag sorgte! Für das leibliche Wohl sorgte in diesem Jahr an allen Tagen das Team der „Wolfswache“, das in einem eigenen Food-Truck „pulled meat“ im Spezialbrötchen mit einer Vielzahl von Dressings und Zugaben anbot: nach aller Meinung ein absoluter Genuss.

Am Ende des Tages hatten alle Teilnehmer viel Neues erlebt und mitgenommen und waren sehr zufrieden, nach Kölln-Reisiek gekommen zu sein. Den Referenten sei hier ebenfalls herzlich gedankt: den Herren Fermum und Dr. Henzler von Stemmer, Herrn Linden von GS1 und Herrn Müllender von der KBA metronic.

Mit einer zusammenfassenden Ansprache und dem Dank an Teilnehmer und Referenten beschloss Thomas Wichmann die Veranstaltung und freute sich zusammen mit seiner Frau und Mit-Geschäftsführerin Angelika Wichmann und dem gesamten Team auf das nächste Jahr. Vielleicht sieht man sich ja bei anstehenden Aufgaben auch schon früher auf der VISION 2016 in Stuttgart wieder? Wir würden uns freuen!