Über uns

Ob Data Matrix Code, Klarschriftleseaufgaben oder kundenspezifische Bildverarbeitung
Die INDUSTRIELLE SENSORSYSTEME WICHMANN GMBH ist seit über 27 Jahren Ihr kompetenter Partner für anspruchsvolle Bildverarbeitungslösungen.

Wir definieren, analysieren und bemustern komplexe Aufgabenstellungen aus Industrie und Handel in allen Prozessstufen. Mit über 8.000 installierten Systeme haben wir im wahrsten Sinne des Wortes somit unsere Kompetenz, Qualität und Verläßlichkeit tausendfach unter Beweis gestellt.

Neben der technischen Realisierung und der in Absprache mit dem Kunden ausgewählten Hardware bietet die ISW GmbH auch die Betreuung von Gesamtprojekten an. Angefangen bei der Analyse bis hin zur Erstellung individueller Lösungskonzepte, gegebenenfalls auch inklusive des benötigten Maschinenbaus, wählen und führen hoch qualifizierte Mitarbeiter unseres Teams auf über 1100 qm Geschäftsfläche das passende Lösungskonzept für Sie aus.



Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden ausschließlich mit voll funktionstüchtigen Lösungen und unserem bestmöglichen Support als Partner zur Seite zu stehen. Hierzu stehen uns auch regelmäßig geschulte Partner zur Verfügung. Zusammen mit unseren Partnern sind uns keine Aufgabenstellungen zu kompliziert oder zu ungewöhnlich. Was machbar ist, das bieten wir guten Gewissens an, ohne dabei Angst haben zu müssen, dass die Anwendung sich im Alltag als fehlerhaft erweist. Leseraten von über 99% sprechen für sich.

Die Bildverarbeitungssysteme der ISW GmbH und der Einsatz von Data Matrix Codes ermöglicht es den Kunden der maschinellen Verarbeitung neue und bereits bestehende Fertigungslinien zu optimieren. Um auf dem derzeitigen Markt bei starker Konkurrenz und gleichbleibenden Preiserwartunge
n weiterhin Qualität, Flexibilität, Schnelligkeit und auch die Rückverfolgbarkeit für z.B. weiter verbaute Einzelteile zu gewähren, sind auch in Zukunft Bildverarbeitungssysteme und Data Matrix Codes nicht mehr weg zu denken.

Historie

Die Entwicklung der ISW GmbH

2019

  • Ausbau der Fertigungskapazitäten für Großprojekte — Eröffnung Werk 2
  • Lieferung einer ganzen Reihe von Serialisierungs- und Aggregationslösungen – sowohl Software als auch Hardware
  • Übernahme eines Robotik-Großprojektes im Ausland
  • Verstärkter Einsatz von 3D-Applikationen
  • Durchführung der ISW-Hausmesse mit hervorragender Resonanz und der größten Teilnehmerzahl der bisherigen Unternehmensgeschichte
  • Fernsehbeitrag über ISW im Regionalfernsehen des NDR (s. a. unsere „News“)

2018

  • Entwicklung und Bau einer Messanlage zur Überprüfung von verschiedenen Parametern an Endlosbändern für Kabelbinder im Produktionstakt.
  • Bau und Lieferung verschiedenster Track & Trace -Lösungen für die Pharma-Industrie.
  • Weitere Serienfertigung und Auslieferung von BOBA-Anlagen.
  • Bau und Auslieferung eines speziellen Grading-Systems für DMC-Codes, das auch auf gewölbten Oberflächen arbeiten kann.
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015
  • Teilnahme an der VISION 2018 mit großer Resonanz

2017

  • Installation von Solarzellen auf dem Gebäudedach zur Steigerung der Energieeffizienz des Unternehmens und – neben dem begrünten Naturdach des Altgebäudes- als weiteren Ausdruck des Umweltbewusstseins der ISW GmbH.
  • Serienfertigung von BOBA-Anlagen in nennenswerten Stückzahlen und Auslieferung an Standorte eines Kunden in aller Welt.
  • Entwicklung und Finalisierung einer hochpräzisen optischen Messanlage für Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge. Die Anlage ersetzt eine taktile 3D-Koordinaten-Mess-Maschine und automatisiert den Prozess mit deutlich erhöhtem Durchsatz.

2016

  • Entwicklung und Auslieferung mehrerer kundenspezifischer Track & Trace- sowie Inspektionsanlagen für verschiedene Kunden in der Pharmaindustrie.
  • Entwicklung einer Softwarelösung für die Pharmaindustrie zur Anbindung verschiedener Fertigungslinien an ein Zentralsystem, das auch eineindeutige Codes vergibt (Sicherung gegen Produktfälschungen).
  • Entwicklung von Softwarelösungen zur nachverfolgbaren Aggregation von Produkten in der Pharmaindustrie.

2015

  • Entwicklung und Fertigung eines kompakten Messautomaten zur vollautomatisierten Bestimmung von bis zu 12 Parametern eines Produktes in sehr kurzer Zeit bei sehr hoher
  • Messgenauigkeit. Fertigung und Auslieferung von 11 solcher Maschinen.
  • Umbau des Wintergartens zwischen Alt- und Neubau zu mehr Fertigungsfläche, Erweiterung um 100m².Entwicklung und Fertigung von automatisierten Inventurlösungen für Hochregallager. Fertigung und Auslieferung von über 70 dieser Produkte.2014
    Auslieferung weiterer Serienanlagen für die Pharmaindustrie und Entwicklung einer Lösung für den Einzelhandel (BOBA).

2013

  • Konstruktionen erster Serienlösungen zur Serialisierung von Produkten in der Pharmaindustrie und Auslieferung erster Anlagen.
  • Tobias Wichmann und Stefan Tukac erhalten Prokura.

2012

  • DIN EN ISO 9001:2008 Zertifizierung
  • Installationen von Anlagen in Australien, China und Indien

2010

  • Erste „Hausmesse“ in den Räumlichkeiten der ISW wird erfolgreich durchgeführt.
  • Erste Lösungen für Kunden aus der Pharmaindustrie.
  • Beginn der Fertigung von ersten kompletten Anlagen und Systemen.

2008

  • ISW wird Partner von Microscan und Motorola.

2006

  • ISW wird Preferred Siemens Solution Partner.

2005

  • Circa 5000 installierte Systeme im Bereich DataMatrixCode, Erkennung und Bildverarbeitung.
  • Großauftrag der Fa. DAF NL für ein Rückverfolgungskonzept der neuen Motorenbaureihe.
  • Sponsoring des „HSV Handball“ und Unterstützung des lokalen Jugendhandballs.

2004

  • Stetige Weiterentwicklung im Kerngeschäft.

2003

  • Erweiterung der Aktivitäten im Bereich Süd durch Vertrieb und Service vor Ort.

2002

  • ISW hat über 1100 kundenspezifische Data Matrix Lesepunkte installiert.

2001

  • Neubau eines Firmengebäudes und Anschluss an das bestehende Firmengebäude, Ausbau der Betriebsfläche auf 1100m².
  • Gründung des SVRC (Symbology and Vision Research Center) durch ISW mit führenden Herstellern aus den Bereichen Markierung, Codierung und Vision zum ganzheitlichen Angebot von Auto ID Lösungen.
  • Ausbau der Betriebsstätten von ISW auf 1100m².

1999

  • Bau eines eigenen Firmengebäudes in Kölln-Reisiek.
  • Umzug der ISW nach Kölln-Reisiek in den Farmers Ring 1 und Erweiterung der Betriebsfläche auf 520 m².

1998

  • Umfirmierung des Firmenzusammenschlusses in RVSI (Robot Vision Systems Inc.) und Erstnotiz an der Börse. Präsentation des eigenentwickelten High Speed Bildverarbeitungssysteme für die Tabakindustrie durch ISW.
  • Fokussierung der ISW auf Data Matrix Anwendungen.

1996-97

  • Acuity Imaging übernimmt die Unternehmen I.D. Matrix (Entwickler des Data Matrix Codes), Computer Identics (Barcodescanner), Northeast Robotics (NERLITE Beleuchtungstechnik) und Vanguard (Marktführer bei Lötmaschinen für die Elektronik).

1996

  • Ausstattung von Fertigungslinien durch ISW mit Bildverarbeitungs-Lösungen und Inbetriebnahme für den weltweiten Export.
  • Umzug der ISW nach Elmshorn in die Marie-Curie-Straße und Erweiterung der Betriebsfläche auf 250 m².

1994

  • Erste Data Matrix Anwendung von ISW; Erstkunde Johnson & Johnson in Kiel.
  • Umzug der ISW nach Elmshorn in die Fritz-Straßmann-Straße und Erweiterung der Betriebsfläche auf 120 m².
  • Überführung der ISW in eine GmbH.

1992

  • Gründung der ISW GmbH in Elmshorn auf 80 m² Betriebsfläche; Vertrieb und Applikationsentwicklung für die Itran Bildverarbeitungssysteme.
  • Zusammenschluss von Itran mit dem Bildverarbeitunsanbieter Automatix zur Firma Acuity Imaging; Entwicklung der Bildverarbeitungsplattform Visionscape.